Archiv für März 2010

Frohe Ostern

Schopenhauer


A: Wissen Sie schon das Neueste?
B: Nein. Was ist passiert?
A: Die Welt ist erlöst.
B: Was Sie sagen.
A: Ja. Der liebe Gott hat Menschengestalt angenommen und sich in Jerusalem hinrichten lassen; dadurch ist nun die Welt erlöst und der Teufel geprellt.
B: Ei, das ist ja ganz charmant.

Gewaltenteilung

Einst habe ich gelernt, in der klassischen wie in einer modernen bürgerlichen Demokratie herrsche eine strikte Trennung von Legislative, Exekutive und Jurisprudenz – im Gegensatz beispielsweise zur absolutistischen Monarchie oder zu einer Diktatur.
In unserem Staate kann es damit allerdings nicht allzu weit her sein, wenn schon die Kirche die drei Gewalten ebenso traditionell wie erfolgreich durchfilzt:
Da schwört man in den Parlamenten auf die Bibel, obwohl in ebendiesem Buche geschrieben steht, man solle überhaupt nicht schwören – so wahr mir Gott helfe.
In den staatlichen Schulen wird Religionsunterricht erteilt, und Pfarrer sorgen für die Seelen traumatisierter Polizisten.
in  den Justizpalästen schließlich richtet man unter dem Kruzifix. Und eine Ministerin anderen Glaubens muß sich dafür entschuldigen, daß sie für die verfassungsmäßige Trennung von Kirche und Staat eingetreten ist.
Kruzifix! Da möge der Gottseibeiuns dreinschlagen!

Goethe

Goethe-Portrait

„Juden und Heiden hinaus!“ so duldet der christliche Schwärmer.
„Christ und Heide verflucht!“ murmelt ein jüdischer Bart.
„Mit den Christen an Spieß und mit den Juden ins Feuer!“ singet ein türkisches Kind Christen und Juden zum Spott.
Welcher ist der Klügste? Entscheide!
Aber sind diese Narren in deinem Palast, Gottheit, so geh ich vorbei.

Agora – Die Säulen des Himmels

SzenenfotoDiesen Film, der seit gestern in den deutschen Kinos läuft, sollte man nicht versäumen. Er ist mutig und es macht Mut, dass es einen solchen Film gibt.
Ich gebe hier nur meine Eindrücke nach dem grandiosen Filmerlebnis wider, da es bereits eine sehr fundierte, ausführliche Rezension gibt, der ich nichts Wesentliches hinzuzufügen habe. (s.u.)
Es ist schon höchst beängstigend anzusehen, wie Vernunft und Menschlichkeit im Strudel religiösen Wahns, der freilich von handfesten Machtinteressen geschürt wird, untergehen, wie mit der Vernichtung jahrhundertelang errungenen Wissens eine ganze Zivilisation zerschlagen wird.
Nun könnte man sich dennoch im Kinosessel genüßlich zurücklehnen, wäre dergleichen seit dem Jahre 400 nicht wieder vorgekommen. Aber was besonders betroffen macht, ist die bestürzende Aktualität des Films.
Es ist deshalb durchaus zu erwarten, dass sich diesmal die Berufsbeleidigten gleich zweier Weltreligionen auf den Schlips getreten fühlen. Denn obwohl es im Film entmenschte Christenhorden sind, die in ihrem Gotteswahn um sich schlagen, brandschatzen und steinigen, ist die Analogie zu heiligem Krieg, heiliger Gesetzgebung, heiliger Frauenentrechtung, heiligem Unterwerfungszwang bis hin zu (heiligen?) Religionswächtern nicht zu übersehen.
Aber was schreibe ich hier – die Wucht dieses Films muss man erleben.

Michael Schmidt-Salomon zum Film (2 Videos)
Rezension auf hpd</a
Rezension skydaddy

Geschenktipp zum Palmsonntag

Bald nun ist – nein, nicht Weihnachtszeit, obwohl der nicht enden wollende Winter dieses durchaus nahelegen könnte – sondern das höchste der christlichen Feste: Das Fest der Auferstehung des Herrn. Und eine Woche zuvor – Hosiannah – ist der Palmsonntag. An diesem oder um diesen drumherum finden traditionsgemäß die Konfirmationen statt. Im Interesse einer ausgewogenen Beeinflussung des gewöhnlich weltanschaulich suchenden jungen Menschen sollte man einer jeden Konfirmandin und einem jeden Konfirmanden dieses Werk auf den Gabentisch schmuggeln:

Buchcover Reimbibel Wolfgang Klosterhalfen:

Reimbibel
Die Schreckliche Schrift in Reimen und Versen

Verlag Books on Demand GmbH
2. Auflage: Juni 2009
ISBN-10: 3837098761
ISBN-13: 978-3837098761
Broschiert, 304 Seiten

Näheres dazu hier und da

Buchtipp: Warum ich kein Christ sein will

Buchcover Lehnert: Warum ich kein Christ sein will

Uwe Lehnert:
Warum ich kein Christ sein will
Mein Weg vom christlichen Glauben zu einer naturalistisch-humanistischen Weltanschauung“
Teia Lehrbuch Verlag
3. überarbeitete und erw. Aufl (Oktober 2009)
ISBN 978-3939520702
389 Seiten, EUR 19,95.

Gewiss gibt es seit der Aufklärung und auch nach Nietzsche und Dawkins schon eine ganze Reihe hervorragender religionskritischer Werke. Setzt man diese aber einmal rein zahlenmäßig ins Verhältnis zu dem unübersehbaren Wust religiöser, esoterischer, spiritueller, theologischer, erbaulich-frommer und frömmelnder Literatur, so ist jedes Buch mehr, das einer naturalistisch-humanistischen Weltanschauung verpflichtet ist, ein Gewinn. Und dieses Buch ist ein besonderer Gewinn: Weiterlesen ‚Buchtipp: Warum ich kein Christ sein will‘

Heiliger Zorn?

Warum reagieren Gläubige oft so abweisend, beleidigt, unwirsch, ja geradezu wütend, sobald einer ihren Glauben hinterfragt? Je tiefer der Glaube, scheint es, desto rasender die Wut.
Sollte man nicht annehmen dürfen, daß sie dank ihrer Glaubensgewißheit weit über derartig banalen Anwürfen stehen, daß sie die stolze Karawane der Auserwählten sind, die weiterzieht, während ein paar unwürdige Köter kläffen? Sollten sie sich nicht locker auf jede Debatte einlassen können, da sie doch über die alleinseligmachende Wahrheit verfügen? Oder allenfalls geringschätzig oder mitleidig herabschauen auf den bedauernswerten Wicht, der da so weit von Gott entfernt ist, daß er gar dessen Existenz bezweifelt? Weiterlesen ‚Heiliger Zorn?‘


Anstößige Denk-Anstöße

Falls Du glaubst, Denken und Glauben schlössen einander nicht aus, bedenke deinen Glauben! Es gibt keine Götter – Gott sei Dank. Glaube ist der Sieg des Wunschdenkens über die Vernunft. Allein mit diesen drei harmlosen Sätzen errege ich gewiß bei vielen von euch Anstoß – und das nach über zweihundert Jahren Aufklärung! Aber Anstoß erregen heißt auch etwas anzustoßen. Und genau das möchte ich: ein wenig zum Denken, ein wenig zum Zweifeln.
März 2010
M D M D F S S
« Feb   Apr »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Top-Klicks

  • -

Enter your email address to follow this blog and receive notifications of new posts by email.


%d Bloggern gefällt das: