Agora – Die Säulen des Himmels

SzenenfotoDiesen Film, der seit gestern in den deutschen Kinos läuft, sollte man nicht versäumen. Er ist mutig und es macht Mut, dass es einen solchen Film gibt.
Ich gebe hier nur meine Eindrücke nach dem grandiosen Filmerlebnis wider, da es bereits eine sehr fundierte, ausführliche Rezension gibt, der ich nichts Wesentliches hinzuzufügen habe. (s.u.)
Es ist schon höchst beängstigend anzusehen, wie Vernunft und Menschlichkeit im Strudel religiösen Wahns, der freilich von handfesten Machtinteressen geschürt wird, untergehen, wie mit der Vernichtung jahrhundertelang errungenen Wissens eine ganze Zivilisation zerschlagen wird.
Nun könnte man sich dennoch im Kinosessel genüßlich zurücklehnen, wäre dergleichen seit dem Jahre 400 nicht wieder vorgekommen. Aber was besonders betroffen macht, ist die bestürzende Aktualität des Films.
Es ist deshalb durchaus zu erwarten, dass sich diesmal die Berufsbeleidigten gleich zweier Weltreligionen auf den Schlips getreten fühlen. Denn obwohl es im Film entmenschte Christenhorden sind, die in ihrem Gotteswahn um sich schlagen, brandschatzen und steinigen, ist die Analogie zu heiligem Krieg, heiliger Gesetzgebung, heiliger Frauenentrechtung, heiligem Unterwerfungszwang bis hin zu (heiligen?) Religionswächtern nicht zu übersehen.
Aber was schreibe ich hier – die Wucht dieses Films muss man erleben.

Michael Schmidt-Salomon zum Film (2 Videos)
Rezension auf hpd</a
Rezension skydaddy

0 Responses to “Agora – Die Säulen des Himmels”



  1. Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Anstößige Denk-Anstöße

Falls Du glaubst, Denken und Glauben schlössen einander nicht aus, bedenke deinen Glauben! Es gibt keine Götter – Gott sei Dank. Glaube ist der Sieg des Wunschdenkens über die Vernunft. Allein mit diesen drei harmlosen Sätzen errege ich gewiß bei vielen von euch Anstoß – und das nach über zweihundert Jahren Aufklärung! Aber Anstoß erregen heißt auch etwas anzustoßen. Und genau das möchte ich: ein wenig zum Denken, ein wenig zum Zweifeln.
März 2010
M D M D F S S
« Feb   Apr »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Top-Klicks

  • Keine

Enter your email address to follow this blog and receive notifications of new posts by email.


%d Bloggern gefällt das: