Äs-ku-

-lappert die Mühle…

Äskulap-SchlangeDa gibt es sooooo viele famose Heilmethoden, allesamt der sogenannten Schulmedizin haushoch überlegen:

Homöopathie, Isopathie, Akupunktur, Bachblüten, Schüßlersalze, Bioresonanz, Bioenergetik, Biorhythmik (Quacksalbern mit Bio?), Geistheilen (Oh, könnte man das doch!), Lichtfasten, Zappern, Urkost, Holopathie, Voodoo, Eigenurin, Fremdscheiße (Oh, Entschuldigung, daran wird noch gearbeitet.), Astromedizin, Ayurveda, Handauflegen (auch aufs Herz?), Humoralpathologie (hat durchaus nichts mit Humor zu tun), Mesologie, Hildegard-Medizin (na, wenns wenigstens der Hilde hilft), Synergetik-Therapie, Schamanismus, Spagyrik, GNM, TCM (nicht von Tchibo), Kahuna, Kardecismus…

Und das Fabelhafte: Sie alle sind nebenwirkungsfrei!
Woher kommen bei diesem reichhaltigen Angebot eigentlich noch immer die vielen kranken Menschen?
Oder sollten all diese Methoden doch nur daneben sein und wirkungsfrei?

(Näheres dazu findet sich hier. Zur Homöopathie: MIZ 2/10 und ecxanwahn)

Warum hat es die Vernunft so schwer? Weil sie Wissen und Denken voraussetzt, und das als zwar notwendige aber keineswegs hinreichende Bedingung.
Möge ein jeder nach seiner Facon selig werden – aber bitte nicht von meinen Steuern.
Möge ein jeder sich nach seiner Facon heilen lassen – aber bitte nicht von meinen Kassenbeiträgen.
Wer heilt, hat Recht?
Wer salbt, hat Quack.

… und da ist noch etwas Erhellendes.

1 Response to “Äs-ku-”


  1. 1 Linus Heilig Juli 30, 2010 um 6:53 pm

    Herr (dubiator) vergib ihnen, denn sie wissen nicht was sie tun. Nicht jeder gönnt sich einen Crashkurs in Neurologie, Nebenwirkung Wissenszuwachs.
    Die meistpraktizierte alternative Heilkunst ist nach wir vor „Beten“, mit der ebenfalls garantierten Wirkung Placebo- undoder Noceboeffekt. Wann werden zumindest die privaten Krankenkassen (ich hoffe du bist gesetzlich versichert) nach dem Antidiskrimmunierungsgesetz betreffs Gefühlsverletzung verpflichtet, für anfallenden Zeitverlust Krankengeld zu erstatten? Nur mal ernsthaft zu Ende gedacht.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Anstößige Denk-Anstöße

Falls Du glaubst, Denken und Glauben schlössen einander nicht aus, bedenke deinen Glauben! Es gibt keine Götter – Gott sei Dank. Glaube ist der Sieg des Wunschdenkens über die Vernunft. Allein mit diesen drei harmlosen Sätzen errege ich gewiß bei vielen von euch Anstoß – und das nach über zweihundert Jahren Aufklärung! Aber Anstoß erregen heißt auch etwas anzustoßen. Und genau das möchte ich: ein wenig zum Denken, ein wenig zum Zweifeln.
Juli 2010
M D M D F S S
« Jun   Aug »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Top-Klicks

  • Keine

Enter your email address to follow this blog and receive notifications of new posts by email.


%d Bloggern gefällt das: