Frei nach Marx

Die Theologen haben die Religion nur verschieden angepaßt.
Es kommt aber darauf an, sie zu überwinden.

Diese Abwandlung der 11. Feuerbachthese ist von mir. Ich erhebe keinen urheberrechtlichen Anspruch. Ihr dürft sie nach Herzenslust zitieren, verwenden, verbreiten. Sollte sie auf diese Weise einmal zum Geflügelten Wort werden – ich wäre überglücklich.

3 Responses to “Frei nach Marx”


  1. 1 cantueso September 27, 2010 um 10:23 am

    Es sind ja schon viele dabei und haben sie ganz überwunden und ersetzt mit Voodoo und Asche auf den ganges gestreut und Aromatherapie und Yoga und Blinde Kuh und Schwarzer Peter und noch vieles mehr.


  1. 1 Frei nach Marx | Glühwürmchen und Herzbeben Trackback zu November 18, 2010 um 3:31 am

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Anstößige Denk-Anstöße

Falls Du glaubst, Denken und Glauben schlössen einander nicht aus, bedenke deinen Glauben! Es gibt keine Götter – Gott sei Dank. Glaube ist der Sieg des Wunschdenkens über die Vernunft. Allein mit diesen drei harmlosen Sätzen errege ich gewiß bei vielen von euch Anstoß – und das nach über zweihundert Jahren Aufklärung! Aber Anstoß erregen heißt auch etwas anzustoßen. Und genau das möchte ich: ein wenig zum Denken, ein wenig zum Zweifeln.
September 2010
M D M D F S S
« Aug   Okt »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  

Top-Klicks

  • Keine

Enter your email address to follow this blog and receive notifications of new posts by email.


%d Bloggern gefällt das: