Weltgebetstag

Heute ist Weltgebetstag. Was es aber auch alles gibt! Näheres dazu findet sich hier und hier.

Wenn also heute Weltgebetstag ist, ist demnach zu erwarten, dass erheblich mehr Leute die Zwiesprache mit ihrem Gott suchen als an gewöhnlichen Tagen. Das müßte doch, die Existenz wenigstens eines ansprechbaren Gottes vorausgesetzt, zu einem statistisch signifikanten Anstieg persönlichen Wohlergehens, wundersamer Ereignisse oder überraschender Heilungen führen, oder?
Das sollte man einmal ernsthaft untersuchen in den nächsten Tagen.

Nun mag ein jeglicher nach Herzenslust beten solang er glaubt, dass es ihm hilft. Aber die Öffentlichkeit belästigen mit einem Weltgebetstag? Dagegen dürfen wir uns doch wohl wehren mit ein wenig Spott, zumal in der Karnevalszeit, oder?

Deshalb hier drei Vaterunser zur Auswahl.

2 Responses to “Weltgebetstag”


  1. 1 Linus Heilig März 21, 2011 um 9:42 am

    Solche Nachrichten machen nachdenklich. Beten und Gottes Segen können tödlich sein.
    „Fataler Arbeitsunfall: Priester segnet aus Versehen das Zeitliche!“

  2. 2 Linus Heilig März 30, 2011 um 10:11 am

    Aktuell AKW und PID. Ich plädiere für ein Moratorium, bis B16 im September den Bundestag aufklärt. In seinem Memorandum bezieht er sich auf das Gottesurteil zu Noahs Zeiten, als dieser eine von oben legitimierte Auslese betrieb. Das religiös gezüchtete Quoten-Volk interessiert eh nur, ob man Gott ins Handwerk pfuschen darf und warum AKWs eine Ausnahme bilden wenn sie von Gott gesegnet sind. Beten ist vor allem Zeitverschwendung, um das Nichtstun zu rechtfertigen und sich gleichzeitig einreden zu können, mann hätte etwas Gutes getan.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Anstößige Denk-Anstöße

Falls Du glaubst, Denken und Glauben schlössen einander nicht aus, bedenke deinen Glauben! Es gibt keine Götter – Gott sei Dank. Glaube ist der Sieg des Wunschdenkens über die Vernunft. Allein mit diesen drei harmlosen Sätzen errege ich gewiß bei vielen von euch Anstoß – und das nach über zweihundert Jahren Aufklärung! Aber Anstoß erregen heißt auch etwas anzustoßen. Und genau das möchte ich: ein wenig zum Denken, ein wenig zum Zweifeln.
März 2011
M D M D F S S
« Feb   Apr »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Top-Klicks

  • Keine

Enter your email address to follow this blog and receive notifications of new posts by email.


%d Bloggern gefällt das: