Freiheit – ein Plädoyer

Buchcover: Gauck: Freiheit Joachim Gauck:
Freiheit – Ein Plädoyer
Kösel-Verlag München 2012
ISBN 978-3-641-08138-6

Nummer Eins der Bestsellerlisten – à la bonne heure!
Obgleich sich mir nicht recht erschließt, weshalb so viele Menschen zehn Euro für ein schmales Büchlein ausgeben, dessen Text man bequem innerhalb einer Viertelstunde in der Buchhandlung im Stehen verinnerlichen kann. Oder ordnet sich das Werkchen etwa in die unselige Rubrik „Sollte-in-keinem-Haushalt-fehlen“ ein?
Freiheit und Verantwortung ist offenbar das große Thema des neuen Bundespräsidenten. Nun, das ist sein gutes Recht und er bemüht sich mit rhetorischer Wucht und, wie ich unterstellen möchte, durchaus redlich, seinem nunmehrigen Volke, Wert und Bedeutung seiner Freiheit sowie die Notwendigkeit individueller Verantwortung eines Jeden klar zu machen.
Nur sind eben Kategorien wie Freiheit und Verantwortung weite Felder, um einmal mit dem alten Fontane zu sprechen, die man schon ein wenig genauer abstecken sollte, etwa mittels solcher Fragen wie:
Freiheit für wen, wofür und wovon?
Wessen Verantwortung für wen und wofür?
Nun, vielleicht kommt der Autor ja in einem zweiten Band darauf näher zu sprechen. Der dürfte dann gern auch ein wenig umfangreicher sein fürs Geld und vielleicht sogar Gaucks Antwort auf Fragen enthalten wie diese:
Was hält er von der Freiheit des Menschen, in eigener Verantwortung über das Ende seines Lebens in Würde selbst zu bestimmen?
Sollte sich der Bundespräsident dafür öffentlich einsetzen, könnte er mich und sicherlich viele andere tatsächlich überzeugen.

NachDenkSeiten - Die kritische Website

5 Responses to “Freiheit – ein Plädoyer”


  1. 1 Niels Dettenbach März 27, 2012 um 7:31 pm

    …mich würde nicht wundern, wenn Gauck – soweit ich ihn persönlich kenne – sich auch für einen ebensolchen Aspekt individueller Freiheit wie ein selbstbestimmtes Lebensende einsetzen würde. Bleibt zu hoffen, das er eben dieses Thema auch einmal aufgreifen wird.

  2. 2 dubiator März 28, 2012 um 12:42 pm

    Ja, das wäre zu wünschen und ein starkes Signal. Dazu müsste er allerdings seinen religiösen Schatten überspringen, und das halte ich für eher unwahrscheinlich.

  3. 3 Linus Heilig März 30, 2012 um 10:50 am

    Dass auf einem dieser Planeten ein gleichgesinnter Präsident existiert, ist wahrscheinlicher, denn Moses, Jesus und Mohammed sind überall:
    http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/0,1518,824575,00.html

  4. 4 Linus Heilig März 31, 2012 um 1:08 pm

    Wer sich 1 Std. Zeit nimmt, sehr unterhaltsam. Aufklärung vom Feinsten. Tolernz, Freiheit, nützliche intellektuelle Idioten (Habermas u.a.). Nach Gottes- und Jesuswahn fehlt noch der Mohammed-:
    http://ketzerpodcast.wordpress.com/2011/12/20/ketzer-spezial-fundamentalismus-fur-einsteiger-mit-simon-schneeberger/#comments

  5. 5 dubiator März 31, 2012 um 2:15 pm

    Literaturtipp zum Thema: Albrecht Müller: Der falsche Präsident: Was Pfarrer Gauck noch lernen muss, damit wir glücklich mit ihm werden [Taschenbuch]
    http://www.amazon.de/Der-falsche-Pr%C3%A4sident-Pfarrer-gl%C3%BCcklich/dp/3864890284/ref=sr_1_sc_1?ie=UTF8&qid=1333199566&sr=8-1-spell


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Anstößige Denk-Anstöße

Falls Du glaubst, Denken und Glauben schlössen einander nicht aus, bedenke deinen Glauben! Es gibt keine Götter – Gott sei Dank. Glaube ist der Sieg des Wunschdenkens über die Vernunft. Allein mit diesen drei harmlosen Sätzen errege ich gewiß bei vielen von euch Anstoß – und das nach über zweihundert Jahren Aufklärung! Aber Anstoß erregen heißt auch etwas anzustoßen. Und genau das möchte ich: ein wenig zum Denken, ein wenig zum Zweifeln.
März 2012
M D M D F S S
« Feb   Apr »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Top-Klicks

  • Keine

Enter your email address to follow this blog and receive notifications of new posts by email.


%d Bloggern gefällt das: