Archive for the 'Uncategorized' Category

Leichenschau

„Der … Plastinator Gunther von Hagens darf seine Leichen-Präparate künftig in einem Museum in Berlin zeigen.“
So die Berliner Zeitung vom 23.04.2014. Und weiter:
„Die großen Kirchen lehnen das Museum ab: Es … setze menschliche Leichen auf groteske Weise in Szene.“

Bild: Dieter Schütz / pixelio.de

Bild: Dieter Schütz / pixelio.de

Na, wenn das kein Argument ist!

Frauenquote

Raffael: Sixtinische Madonna, Dresden

Raffael: Sixtinische Madonna, Dresden

Radio Vati kann meldet:
Der seit geraumer Zeit zu vernehmende Ruf aus dem Kirchenvolke nach einer Aufwertung der Frau innerhalb der Klerisei verhallte in des Heiligen Vaters Ohr keineswegs ungehört. Vielmehr wird er dem Anliegen nun mit seiner jüngsten, von vielen eher unerwarteten, ebenso hoch- wie tiefgreifenden Reform gerecht:
In seiner seit dem 01.04.2014 verbreiteten Enzyklika Quaternitas sancta erhebt der Papst im Zuge einer gerechten Quotenregelung, wie es wörtlich darin heißt, Maria, die heilige Mutter Gottes, gleichberechtigt mit Vater, Sohn und Heiligem Geist in den Gottesstand, wodurch sich die göttliche Dreifaltigkeit zur Vierfaltigkeit erhöht. In unserer Einfalt, so kommentierte Franziskus die Causa augenzwinkernd, komme es schließlich auf eine Falte mehr oder weniger nicht an.
In der Folge stehen nun etliche Neufassungen liturgischer Texte an. So wird, um nur ein Beispiel zu nennen, ein bekanntes Gebet künftig korrekt lauten:
Liebes GottIn mach mich fromm,
dass ich in das Himmel komm!
Im Übrigen wünscht der Stellvertreter Christi künftig schlicht mit Heilige VaterIn Franziska angesprochen zu werden.
Aus ansonsten gut unterrichteten Kreisen der Kurie wurde bekannt, dass das PapstIn neben dem Heiligen Geist gewisse Gepflogenheiten in deutschen Behörden und Universitäten inspiriert haben sollen. Wie dem auch sei: Damit sollte das Geschrei um die Gleichstellung der Frau in der Katholischen Kirche nun ein für allemal verstummen!

Mein Eid

Foto: REUTERS/Thomas Peter (Detail)

Foto: REUTERS/Thomas Peter (Detail)

„Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. So wahr mir Gott helfe.“
Hm. So wahr mir Gott helfe? Die religiöse Beteuerung ist schon ’ne seltsame Floskel.
Ich glaube ja nicht wirklich an so’n imaginäres übermächtiges Wesen namens Gott. Aber in dieser Koalition müssen wir uns halt ein bisschen anbiedern. Obwohl – wär schon ganz praktisch, wenn Gott mich beim Regieren unterstützte, ich wär ’ne Menge Verantwortung los. Aber müsste es dann nicht heißen: „So wahr mir Gott hilft.“? Weiterlesen ‚Mein Eid‘

Der heilige Gral

Edle und weniger edle Ritter aller Couleur bis hin zu Indiana-Jones haben jahrhundertelang vergeblich nach ihm gesucht.
Ich habe ihn gefunden:

Weihm_1
Woher ich weiß, dass er es ist?
Ganz einfach: Er hat’s mir gesagt.
Und ich sehe keinen Grund, ihm nicht zu glauben.

Ahí, wie christenlíche nu der babest lacht

Foto: SPON (Detail)

Foto: SPON (Detail)

Ei, wie fromm der Papst jetzt lacht,
wenn er zu Gays und Lesben sagt:
„Solch Tun ist wider die Natur,
Sex dürfen Eheleute nur
zu schaffen sich die Kinder an.
Ihr handelt gegen Gottes Plan!“ Weiterlesen ‚Ahí, wie christenlíche nu der babest lacht‘

Science Busters in Berlin

Ein wunderbarer Freitagabend: Die Science Busters im BKA. Nein, nicht im Bundeskanzleramt – obwohl die Pfarrerstochter auch gelernte Physikerin ist, geht es dort bekanntlich eher mystisch zu. Die schärfste Science Boygroup der Milchstraße gastierte auf dem Brettl der Berliner Kabarett Anstalt. Weiterlesen ‚Science Busters in Berlin‘

November

Vergänglichkeit


Anstößige Denk-Anstöße

Falls Du glaubst, Denken und Glauben schlössen einander nicht aus, bedenke deinen Glauben! Es gibt keine Götter – Gott sei Dank. Glaube ist der Sieg des Wunschdenkens über die Vernunft. Allein mit diesen drei harmlosen Sätzen errege ich gewiß bei vielen von euch Anstoß – und das nach über zweihundert Jahren Aufklärung! Aber Anstoß erregen heißt auch etwas anzustoßen. Und genau das möchte ich: ein wenig zum Denken, ein wenig zum Zweifeln.
Juni 2017
M D M D F S S
« Sep    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Top-Klicks

  • -

Enter your email address to follow this blog and receive notifications of new posts by email.


%d Bloggern gefällt das: