Posts Tagged 'Islam'

Diener zweier Herren oder eines Gottes der Zwietracht?

Gott ist allmächtig und Jesus Christus ist sein Sohn.
Allah ist groß und Mohammed ist sein Prophet.
Hm.
Und der Erzengel Gabriel ist beider Verkündigungsbote. Offenbar leidet auch der Himmel unter knappem Fachpersonal:

Vor reichlich zweitausend Jahren erschien Gabriel der Jungfrau Maria und entbot ihr den englischen Gruß*.
Sodann eröffnete er ihr bekanntlich, dass sie alsbald vom Heiligen Geist schwanger werden und den Gottessohn Jesus Christus zur Welt bringen werde und machte sie damit zur Muttergottes.
Strenggenommen ist Gabriel also, natürlich im Auftrag seines Chefs, der Auslöser des Christentums. Weiterlesen ‚Diener zweier Herren oder eines Gottes der Zwietracht?‘

Gretchenfrage

Wie hast du’s mit der Religion?

„Die Idee des säkularen Staates ist es, dass uns die Religionen nicht behelligen – auch nicht der Islam.“

So der Untertitel eines bemerkenswerten Essays von Monika Maron in DER SPIEGEL 11/2011 (S. 152 f). Weiterlesen ‚Gretchenfrage‘

Islam und Aufklärung

Unter dem Titel „Das Licht des Wissens“ erklärt uns Monika Maron im SPIEGEL Nr. 4/2011 S. 104 ff, was von Lessing und Moses Mendelssohn über den Umgang mit dem Islam zu lernen ist. Weiterlesen ‚Islam und Aufklärung‘

Moderner Beten

SPIEGEL-Artikel

aus: DER SPIEGEL 33/2010

Technik, die des Gläubigen Herz höher schlagen läßt.
Aber warum so halbe Sachen?
Es dürfte doch technisch keine Schwierigkeiten bereiten, einen App anzubieten, der das bißchen Beten auch noch übernimmt. Dann wäre der gläubige Muslim aller Sorgen ledig (Ohnehin nimmt er gern all die technischen Segnungen des aufgeklärten Abendlandes in Anspruch, wie der Artikel ja einmal mehr zeigt.) und könnte sich voll auf die praktischen Fragen des Dschih… Entschuldigung, des Lebens natürlich, konzentrieren.

Realsatire

Warum gebärden sich Gläubige oft so aggressiv, wenn sie den Eindruck haben, ihre Religion werde lächerlich gemacht? Weil sie lächerlich ist. Dem bissigsten Kabarettisten fiele wohl niemals solches Kabarett ein:

SPIEGEL-Artikel

aus: DER SPIEGEL 26/2010

Der Prophet war passionierter Autofahrer, wie jeder weiß, und ließ wie alle Machos nur höchst ungern eine Frau ans Steuer.
Wann endlich faßt die Welt den Mut, die Religioten schallend auszulachen?


Anstößige Denk-Anstöße

Falls Du glaubst, Denken und Glauben schlössen einander nicht aus, bedenke deinen Glauben! Es gibt keine Götter – Gott sei Dank. Glaube ist der Sieg des Wunschdenkens über die Vernunft. Allein mit diesen drei harmlosen Sätzen errege ich gewiß bei vielen von euch Anstoß – und das nach über zweihundert Jahren Aufklärung! Aber Anstoß erregen heißt auch etwas anzustoßen. Und genau das möchte ich: ein wenig zum Denken, ein wenig zum Zweifeln.
März 2017
M D M D F S S
« Sep    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Enter your email address to follow this blog and receive notifications of new posts by email.


%d Bloggern gefällt das: